Schnellsuche FAQ

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Ist für den Betrieb der Multiplexer ein PC notwendig?

    Für den Betrieb der Multiplexer der Serie MiniPlex-2 und MiniPlex-3 im Bordnetzwerk ist nicht zwangsläufig ein PC oder MAC notwendig. die Daten werden auch ohne Rechner an die NMEA-Ausgänge, die WiFi oder die Ethernet-Schnittstelle weitergegeben.

    Lediglich für die Konfiguration ist einmalig ein PC, Notebook oder MAC mit USB-Schnittstelle notwendig.

    Die Geräte der Serie MiniPlex-Lite funktionieren nur zusammen mit einem PC, Notebook oder MAC, weil diese Geräte auch über die USB-Schnittstelle mit Spannung versorgt werden.

  • Konfigurationsprobleme nach Firmware Update

    Nach einem Firmwareupdate von einem MiniPlex-2 Multiplexer kann es passieren, dass die Konfiguration falsch ist oder die Filter- und Routing-Liste falsche Einträge enthält. Es wird dann empfohlen den Multiplexer auf die Werkseinstellungen zurück zu setzen.
    Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen kann durch die Eingabe des Datensatzes 'PSMDRESET,1' in der Konfigurations-Software MPX-Config gemacht werden.

    Vor dem Update mit einer neuen Firmware sollte die aktuelle Konfiguration im Datei-Menü von MPX-Config gespeichert werden. Nach dem Update kann diese Konfiguration dann wieder in den Multiplexer geladen werden.

  • Langsame WiFi-Verbindung

    Der MiniPlex-2Wi Multiplexer erstellt ein Ad-hoc-Netzwerk oder Hotspot mit einer Auto-IP-Adresse. Wenn Sie ein Notebook, iPad, iPhone oder Tablet mit dem Netzwerk verbinden wollen sind die Geräte meistens so konfiguriert eine IP-Adresse von einem DHCP-Server zu beziehen. Der MiniPlex-2Wi stellt allerdings keinen DHCP-Dienst zur Verfügung, so dass es bis zu einer Minute dauern kann bis das Geräte eine Auto-IP-Adresse im selben Adressbereich wie der MiniPlex einstellt.

    Sie können dieses Verhalten beschleunigen indem Sie dem Gerät eine feste IP-Adresse zuweisen.
    Benutzen Sie hierzu die IP-Adresse 169.254.1.10 und die Netzmaske 255.255.0.0. Die Angabe einer Gateway-Adresse ist hierbei nicht erforderlich.

  • Fehlende NMEA-Datensätze (bei Firmware 3.13.x)

    Aufgrund einer falschen Konfiguration des WiFi-Moduls bei der Firmware 3.13.x kann es vorkommen das kurze NMEA-Datensätze vom MiniPlex-2Wi nicht korrekt übertragen werden oder komplett fehlen. Dieses Verhalten kann mit einer Konfigurationseinstellung des WiFi-Moduls abgestellt werden.

    Vorher sollten Sie dazu den Multiplexer auf die neueste Firmware-Version aktualisieren bevor Sie die Änderungen vornehmen.

    Ab der Firmware-Version 3.15.0 und höher besteht dieses Problem nicht mehr.

    Um die Konfiguration zu ändern, müssen Sie einige Befehle über das Software-Tool MPX-Config an den MiniPlex-2Wi senden. Bei den Befehlen wird zwischen Gross- und Kleinschreibung unterschieden und sie müssen daher exakt so eingegeben werden wie unten angegeben.

    Die folgende Tabelle listet die Befehle auf die Sie in der angegeben Reihenfolge and den MiniPlex-2Wi senden müssen und die entsprechende Antwort, die Multiplexer zurück sendet.

     

    Nr.BefehlAntwort des MiniPlex
    1PSMDWI,&C$PSMDWI,OK
    2PSMDWI,set c m 0$PSMDWI,AOK
    3PSMDWI,save$PSMDWI,Storing in config
    4PSMDRESET$PSMDVER,3.13.3, MiniPlex-2Wi

Impressum

Datenschutz